zynisch.net

Zynisch – realistisch oder einfach verletzend?

Bereits in der Antike bildete sich die Philosophie, welche wir heute als zynisch bezeichnen. Die ursprüngliche Bezeichnung hieß damals Kynik und bis zum 20. Jahrhundert hielt sich die Schreibweise Cynismus.

Was bedeutet es zynisch zu sein?

Zynische Personen wirken auf andere oft verletzend.

Zynische Personen wirken auf andere oft verletzend.

Sowohl das Denken als auch das Verhalten einer zynischen Person wird vor allem durch deren beißenden, oft auch verletzenden Spott unterstrichen. Zynische Personen achten weder auf Emotionen ihrer Mitmenschen noch auf gesellschaftliche Konventionen. Zynische Personen können in bestimmen Situationen verletzend wirken.

Zynismus wird oft als Kunst bezeichnet, Dinge zu sehen, wie sie sind, und nicht, wie sie sein sollten. Sind also zynische Personen die besseren Realisten? Das bleibt jedem selbst überlassen. Wie bereits erwähnt, Gefühle anderer Personen sowie gesellschaftliche Konventionen stehen nicht auf der Prioritätenliste einer zynischen Person.

Bitterböser Humor ist ebenfalls eine Möglichkeit, Zynismus zu beschreiben. Schwarzer Humor ist genauso ein typischer Charakterzug von zynischen Personen. Wenn Scherze ironisch oder sarkastisch wirken, dann ist der Zyniker nicht weit entfernt. Vorausgesetzt, er kann sowohl Ironie als auch Sarkasmus an der Heftigkeit bitteren Humors überbieten.

Unterschiede zwischen Ironie, Sarkasmus, Zynik

Alle drei entstammen derselben Familie. Wobei die Ironie die sanfte Variante darstellt, Sarkasmus die mittlere und Zynik die härteste. Bereits mit der mittleren Variante, dem Sarkasmus kommen nur wenige Leute zurecht, weil diese bereits als zu heftig angesehen wird.

Zynische Bemerkungen und Kommentare befassen sich zudem mit Alltagssituationen. Schonende Aussagen sind für zynische Personen ein Fremdwort, denn Zyniker nehmen in der Tat kein Blatt vor dem Mund. Dadurch wirken sie oft kaltherzig oder gar herzlos. Sensible Personen oder generell emotionale Personen sind nicht gerade die geeigneten Gesprächspartner für Zyniker. Zumindest aus der Sicht der Nicht-Zyniker.

Fazit

Zynik ist die härtere Form von Sarkasmus und Ironie. Manche bezeichnen dies als bitter bösen Humor, manche als die Fertigkeit, Dinge zu sehen, wie sie sind und nicht wie sie sein sollten.